News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Berufsfeuerwehr
Berufsfeuerwehr
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
Rettungsdienst
Brandmeldeanlage
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
1. Alarm- und Ausrückeordnung
2. Allgemeine Aufbau Organisation (Pol)
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
Berufsfeuerwehr
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
RubrikFahrzeugtechnik zurück
ThemaAuch Große Feuerwehren vernichten Ehranamtliche! Tschüß, war:15 Beiträge
AutorThob8ias8 S.8, Dortmund / NRW431548
Datum05.10.2007 19:40      MSG-Nr: [ 431548 ]4827 x gelesen

Geschrieben von Ulrich CimolinoVöllig andere Baustelle - und oft Quelle vieler Diskussionen... die "großen" Wehren in der vorhergehenden Diskussion sind jedoch andere... nämlich die ohne BF aber mit viel Autos und Einsätzen... ;-)

Ja ich weiß, war aber jetzt in ein paar anderen Städten, nicht nur NRW, und was die ehrenamtlichen einen da Berichten,...

Da wir ja nicht über leistungsfähigkeit, sondern auch über Personal und Personalmangel gesprochen haben, wollte ich mal diskutieren wie es dort ist, wo ein Großteil des ehrenamtlichen Potential vegraut wird. (Ob es jetzt unbedingt ein Großteil der Leute ist weiß ich nicht, stelle das jetzt aber einfach in den Raum).

Geschrieben von Ulrich CimolinoDas kann man in Städten mit BF ja machen - so die Mehrzahl der FF das will - weil da gibts ja auch himmelweite Unterschiede im Wollen/Können!

Soweit habe ich mich dann doch nicht ins Thema reingekämpft, vielleicht doch ein Schnellschuß von mir?

Geschrieben von Ulrich CimolinoWas machen denn die in den Städten mit z.B. 30.000 - 50.000 Einw. ohne RD, ohne Hauptamtliche, wenn da 3 - 5 mal die Woche tagsüber die BMA der Kaufhäuser, Kliniken, Verwaltungsgebäude etc. einlaufen?

Weiß ich nicht, kann ich nicht beurteilen.

Wie macht ihr das?

Andere Punkte die mir auch zum Thema ausbildung Land auf, Land ab aufgefallen ist, ist z.B. das es durchaus vorkommt das Anwärter doch recht lange auf einen Truppmannausbildungsplatz warten müssen, da zu unflexibel die Lehrgänge auf Stadt-/ Kreisebene angeboten werden, das dann teilweise noch nicht mal alle Anwärter aus einer Einheit zum Lehrgang geschickt werden können, und auch dies hat bei einigen einen Motivationsverlust zur folge. Da wollen sich leute beteiligen, müssen erstmal lange warten bis sie dürfen und höhren teils schon vorher auf.

Geschrieben von Henning Koch Dafür müsste es doch in diesen Städten, von denen du da schreibst, einen Sprecher der FF geben (jedenfalls, wenn sie in NRW liegen), der die Interessen der FF gegenüber dem Leiter der Feuerwehr vertritt. Ausserdem dürfte es in der Mehrheit der Städte doch sicher auch einen Stadtfeuerwehrverband oder ähnlichen Verein geben, der (im Gegensatz zu den Landkreisen) eben _nicht_ die Interessen der Gemeinde, sondern ebenfalls die der FM(SB) vertreten sollte.

Auch da gibt es eben Probleme bei dem vom wem die Meinung "gehört" wird und von welchen Gruppen die Meinung "überhört" wird.

Natürlich will ich niemanden etwas unterstellen, aber auch die Sprecher können nicht ganz frei von persönlichen Beziehungen und Einstellungen sein, auch wenn sie sich bemühen, ein bisschen regiert uns das unterbew´ßtsein schon mit.

Nächstes bekanntes Problem ist, das die "Basis" durchaus etwas anderes möchte als ein paar "Häuptlinge" (je nach organisationsform, davon ab ist es schwer von allen x, meist ja im 3 bis 4stelligen Bereich Leute zu höhren, irgendwo gibt es immer einen Trichter und Filter. Und wenn es einigen noch nicht genug ist, anderen aber schon und aufgrund von Einsatzgebiet, Bevölkerungszahl, gefahrenschwerpunkte, gibt es auch bei einer scheinbar gleichen Lösungen große Unterschiede, vor allem bei der Feuerwehr)

Hauptsächlich geht es mir darum das man immer öfter hört das Leute sich in (Groß)städten von der Feuerwehr abmelden, da zu oft Fehlalarm oder Bereitstellungsraumalarm ausgelöst wird/ wurde.

Aber den salomonischen Mittelweg kenne ich auch nicht.

Habe zwar eine Vorstellung wie es gehen könnte, aber richtig gut ist die leider auch nicht, aber irgendwie ne mögliche Lösungen, denn das eigentliche Problem sehe ich nicht unbedingt im Mitglieder verlust, mit dieser Einstellung wären die wohl auch nicht länger aktiv geblieben, aber die die wollen und auch kommen, bzw. würden, haben meist das größere Problem mit dem Areitgeber. Ich kenne sogar einen Arbeitgeber, und da kann ich diese Einstellung sogar nachvollziehen, der seine FFler nicht mehr zum alarm weg lässt (außer es ist wirklich was, bedeutet aber eine Alarmverzögerung), da sie nach 5 bis 15 minuten wieder auf der Matte standen, da die FF doch nicht benötigt wurde. Für soetwas sieht er nicht mehr ein seine Arbeitnehmer zur Feuerwehr fahren zu lassen. Sollte sich doch herausstellen, die FF wird benötigt, muss erst telefoniert werden, die Leute geben bescheid, dürfen dann auch gehen, so geht aber einiges an Zeit verloren, und eigentlich wenn dann schon benötigt, hat man diese Zeit ja leider nicht. Und nur wegen diesem Beispiel hatte ich mir mal eine alarmierung mit unterschiedlichen speziellen Stichwörtern für die FF überlegt, so kann die bisherige AAO beibehalten werden, die FF Leute wissen aber sofort ob ganz dringen, oder erstmal abwarten, aber nur bei der arbeit. Bei unklaren Lagen die aber ein kritischer Wohnungsbrand sein könnten wird die BF wie bisher, aber ggf. wenn möglich mit einer zusätzlichen Staffel alarmiert, auch die zuständige FF Einheit, jedoch mit einer anderen alarmierungsschleife, aus der man schließen kann erstmal noch unklar, alle die können (also nicht bei der arbeit sind) sollten natürlich weiterhin zum Gerätehaus, stellt sich die Lage als klein dar und die FF wird nicht benötigt, wird wieder ab alarmiert, sollte sie aber wirklich kritisch sein und die FF benötigt werden, wird alarm 2 ausgelöst daran kann jeder erkennen jetzt ist wirklich was ich muss unbedingt zum Gerätehaus. Alarm 2 kann natürlich auch sofort ausgelöst werden. Bei der Variante 1 mit zusätzlicher Nachalrmierung ist trotzdem mit einer Alarmverzögerung zu rechnen, also könnten andere Einheiten (BF) parallel alarmiert werden und dann ggf. entschieden werden ob die FF eine Wache besetzt oder an der E-Stelle benötigt wird, da sie ja aber auch vorlalarmiert wurden könnten sie trotzdem zügig eine Staffel, oder Gruppe stellen, so das dann von Fall zu Fall entschieden werden muss.


Zwei Problempunkte gibt es dabei. Der Disponent geht auf nummer sicher und alarmiert trotzdem immer mit Nummer 2, oder die FFler reagieren nicht mehr auf Alarm 1, beides würde die Sache zur Farce machen und da beide vom faktor Mensch anhängen würde ich es jetzt schon scheitern sehen, leider.

Der Vorteil wäre bei wirjklichen Großschadenslagen tagsüber könnte man davon ausgehen aufjedenfall ausreichend Persnal zu haben! (Vielleicht sogar Alarm 3 Großschadenslage zusätzlich einführen), die Stichworte natürlich immer ergänzend zum eigentlichen Einstazstichwort.

Grüße
Thobias


Das war unser Feuerwehrfest 2007 http://www.feuerwehr-deusen.de/index.php?id=67,0,0,1,0,0

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 04.10.2007 22:31 Ulri7ch 7C., Düsseldorf Tschüß, war: TSF"neu" war: Verbesserungsmanagement bei einer Feuerwehr
 05.10.2007 15:54 Thob7ias7 S.7, Dortmund
 05.10.2007 16:48 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 05.10.2007 19:40 Thob7ias7 S.7, Dortmund
 06.10.2007 10:05 Mich7ael7 R.7, GL / Köln
 06.10.2007 10:42 Thob7ias7 S.7, Dortmund
 06.10.2007 11:03 Mich7ael7 R.7, GL / Köln
 06.10.2007 14:35 Thob7ias7 S.7, Dortmund
 05.10.2007 22:19 Helg7e A7., Pinneberg
 05.10.2007 16:54 Mitj7a S7., Pinneberg
 05.10.2007 17:41 Chri7sti7an 7D., Budenheim
 05.10.2007 19:03 Phil7ip 7G., Leipzig
 06.10.2007 08:13 Chri7sti7an 7R., Hilchenbach
 06.10.2007 09:38 Mich7ael7 R.7, GL / Köln
 06.10.2007 09:57 Andr7eas7 B.7, Düsseldorf
 05.10.2007 16:56 Henn7ing7 K.7, Dortmund

0.053


Auch Große Feuerwehren vernichten Ehranamtliche! Tschüß, war: - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt