News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikEinsatz zurück
ThemaSmartphones und Co.: Brände durch Lithium-Ionen-Akkus häufen sich9 Beiträge
AutorStef8an 8E., Idar-Oberstein / Tiefenstein / Rheinland-Pfalz857892
Datum08.04.2020 08:16      MSG-Nr: [ 857892 ]708 x gelesen

Meines Erachtens ist das Problem auch das, daß die Batterien / Akkus beim Entsorgen im Gerät verbleiben und nicht entfernt werden.
Auch ist in vielen Geräten der Akku / die Batterie fest eingebaut.
Wenn das dann in die Presse oder den Schredder kommt, kann das ja ausreichen, um eine Entzündung hervorzurufen.

Die Batterien / Akkus müßten eigentlich vor dem "entsorgen" aus dem Gerät entnommen werden und separiert werden, dann wäre
die Gefahr schon um einiges geringer . Aber wer macht das schon ..........

Oder die Geräte müßten an der Sammelstelle / Wertstoffhof o. ä. persönlich abgegeben werden, und anschließend dann entsprechend
behandelt werden >> Kosten .

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 07.04.2020 14:30 Jürg7en 7M., Weinstadt
 07.04.2020 14:35 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 08.04.2020 15:00 Bern7d O7., Filderstadt
 07.04.2020 18:05 Manf7red7 B.7, Tittmoning
 08.04.2020 08:16 Stef7an 7E., Idar-Oberstein / Tiefenstein
 08.04.2020 13:04 Timo7 S.7, Alzey
 08.04.2020 19:53 Henn7ing7 K.7, Dortmund
 08.04.2020 20:45 Mich7ael7 W.7, Herchweiler
 09.04.2020 10:08 Timo7 S.7, Alzey

0.025


Smartphones und Co.: Brände durch Lithium-Ionen-Akkus häufen sich - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt