News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikFahrzeugtechnik zurück
ThemaFahrzeugtarnung statt sinnvolles Design, war: Waldbrand in Californien    # 25 Beiträge
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW844103
Datum14.11.2018 12:37      MSG-Nr: [ 844103 ]6173 x gelesen
Infos:
  • 15.11.18 HP: design112
  • 15.11.18 FW-Magazin: Einsatzfahrzeuge richtig bekleben
  • 15.11.18 FW-Magazin: RAL-Farben für Feuerwehrfahrzeuge

  • Hallo,

    ich koppel das mal ab:

    Geschrieben von Ulrich C. aber viele bunte Lampen und immer merkwürdigere Beklebungen (ich wollte es nicht glauben, aber diverse Schwarzverzackungen aus Messeauftritten schaffens echt auch ins normale (getarnte!) Feuerwehreinsatzleben.

    Dr. Holger de Vries hatte dazu letzte Woche ein paar eher erschreckende Bilder aus Deutschland und ein paar Infos aus GB.

    Während in Deutschland einige jetzt mit Battenburg-Design anfangen, reduziert sich das Streifenwirrwarr in GB wieder etwas. Es werden eher breitere und weniger Streifen, statt schmalere und mehr.
    Während wir vor Jahren um Frontblitzer, Heckblaulichter und Weit-Warnblinkleuchten gekämpft haben - und an einigen Stellen durchaus noch Nachholbedarf da ist, gibt es Auswüchse (noch v.a. auf Messeständen), da erkennt man vor lauter Licht um und am Auto (oder Fahrzeugpulk) nicht mehr wirklich, was da steht - und ob das wirklich auch für die Anwender vor Ort immer blendfrei ist, wäre auch noch interessant zu wissen.

    Eines sollte man aber immer beachten:
    Jede Kennzeichnung für Einsatzfahrzeuge sollte
    1. die Umrisse betonen und schnell und einfach erkennbar machen, welche Abmessungen da (vor allem) stehen.
    2. auch im Pulk mehrerer Fahrzeuge den Zweck noch erfüllen!
    3. die Grundfarben sollten gut erkennbar sein und möglichst auch für die Organisation stehen! (Fw = rot, deshalb hat gelb hier nie so wirklich funktioniert... - aber wieso sieht man jetzt abseits von Messen auch sonst schwarz designfolierte LF?)
    (4. dazu auch noch leicht zu reparieren und nicht zu teuer sein...)

    Zuviel und zuviel durcheinander führt zum Auflösen von Konturen, das wiederum ist eine der Hauptgrundregeln (wenn nicht die schlechthin) für: Tarnung!

    Dazzle-Design für Einsatzfahrzeuge ist demzufolge zu vermeiden!

    http://www.spiegel.de/einestages/dazzle-schiffstarnung-a-947385.html

    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

     antworten>>
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     13.11.2018 22:12 Ulri7ch 7C., Düsseldorf Waldbrand in Californien  
     14.11.2018 12:37 Ulri7ch 7C., Düsseldorf  
     14.11.2018 12:48 Jürg7en 7M., Weinstadt
     14.11.2018 13:09 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     14.11.2018 13:33 Jürg7en 7M., Weinstadt
     14.11.2018 13:57 Jürg7en 7M., Weinstadt
     14.11.2018 15:38 Manu7el 7W., Forchheim
     14.11.2018 19:42 Mich7ael7 W.7, Herchweiler
     15.11.2018 08:38 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
     15.11.2018 10:13 Mich7ael7 W.7, Herchweiler
     15.11.2018 13:19 Hans7-Pe7ter7 K.7, Vettweiß
     15.11.2018 13:55 Hans7-Pe7ter7 K.7, Vettweiß
     15.11.2018 14:08 Helm7ut 7R., Ezelsdorf
     15.11.2018 14:13 Hans7-Pe7ter7 K.7, Vettweiß
     15.11.2018 15:38 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     15.11.2018 15:04 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
     14.11.2018 15:48 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     14.11.2018 16:55 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     14.11.2018 20:02 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     14.11.2018 14:03 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
     14.11.2018 14:51 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     14.11.2018 21:02 Hinn7erk7 P.7, Göttingen
     14.11.2018 22:35 Dani7el 7R., Lauterbach
     14.11.2018 23:04 Thom7as 7E., Nettetal
     15.11.2018 09:26 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     15.11.2018 10:44 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)

    0.042


    Fahrzeugtarnung statt sinnvolles Design, war: Waldbrand in Californien - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt