News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikFahrzeugtechnik zurück
ThemaDefinition 'Ausgewogene Gewichtsverteilung' beim GW-L25 Beiträge
AutorFabi8an 8K., Ingolstadt / Rheinhausen / Bayern / BaWü574504
Datum05.08.2009 20:51      MSG-Nr: [ 574504 ]4268 x gelesen

Hallo,

Es geht um das Pflichtenheft für einen GW-L2:

Welche Toleranzen sind bei der Anforderung "Gewichtsverteilung links / rechts = 50:50" für den Gerätekoffer (mit fixer Beladung) akzeptabel (in kg Abweichung)? Auch unter dem Aspekt, dass die Beladung der Pritsche für weitere Unwucht sorgen kann.

Für welchen Fall sollte man die 50:50 vorne / hinten fordern?
A) mit leerer Pritsche (macht m.E. wenig Sinn)
B) mit Standardbeladung
C) mit maximal möglicher Beladung

Oder ist das alles Kokolores weil sich die Gewichtsverteilung mit leerer Pritsche ohnehin nicht stark beeinflussen lässt?
(Gerätekoffer ziemlich mittig zwischen den Achsen + relativ kurz, sodass keine großen Verschiebungen möglich sind)

Gruß Fabian



Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 05.08.2009 20:51 Fabi7an 7K., Ingolstadt / Rheinhausen
 05.08.2009 22:38 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 05.08.2009 23:16 Dani7el 7B., Westhofen
 06.08.2009 08:16 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 06.08.2009 08:45 Dani7el 7B., Westhofen

0.020


Definition 'Ausgewogene Gewichtsverteilung' beim GW-L2 - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt