News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Diskussionsbeitrag weiterempfehlen

Hinweis: aus Sicherheitsgründen wird diese Empfehlungsmail zusammen mit Ihrer IP-Adresse befristet gespeichert
Forumbeitrag:
Thema: Ladetechnik/Stromeinspeisung
Autor: Hans8wer8ner8 K.8
Datum: 01.12.2010 21:06

Hallo,
Geschrieben von Gerhard Bayer
und wesentlich robuster als der "DIN-Ladestecker" ... der hält im Mittel nur ca. 6 Monate
Was geht denn da immer kaputt? (oder warum)
Nein bedienerfreundlich oder ergonomisch ist er auf keinen Fall und auch elektrotechnisch zeitgemäß (4-Leiter-Ladung) schon lange nicht mehr. Aber wir (bessere unsere Ma) haben seit >20 Jahren keinen solchen "DIN-Stecker" wirklich kaputt gekriegt ("" deshalb, weil der Stecker auch nach "TGL" so aussah.. ;-) und wir heute als "Stecker" den noch verwenden...).

CEE... im Gegensatz zu o.g. sind dies 230V Einspeizungen und ohne Luftzuführung
Ja robust sicher, aber das erfordert grundsätzlich FI-Absicherung oder Trenntrafo und zwingend Startverriegelung im Fahrzeug!, natürlich mit dem Charm auch an der ES mit SEA eingespeisefähig zu sein (MTW-ELW...)

... bisher - und zufriedenstellend - externe Ladegeräte
LF extern - hervorragende Zufriedenheit (schon erreichte Batterielebensdauer 11 Jahre!), MTW - 230V etwas Bescheiden, Batterie hat trotz "Mikroprozesor..." keine Lebensdauer über 4 Jahre... :-( (gebe allerdings zu, das wir seit einigen Jahren einen Thermofühler verbauen wollen, aber eben weil Geld... noch nicht erfolgt...)

Hätte ich heute das Problem völlig offen, würde ich einfach die ganz billigen alten 7-poligen KFZ-Stecker/-dosen empfehlen. Das hebt keinen an, wenn so ein Ding mit <3EUR selbst in Al-Ausführung! kaputt geht. Und man kann 4-Draht-Ladung, als auch Kontaktschleife messen darstellen. Was will man im Kleinspannungsmodus mehr?
(ach so, ja die Dose ist natürlich dann an einem Ort, wo wohl keiner drauf kommt einen Anhänger anzustecken... ;-) )



mkg hwk

Von Ihre Email-Adresse
An Email-Adresse des Empfängers
Ihre Nachricht (optional)
Sicherheitsfrage: 4 + 6 = (Ergebnis eintragen)

Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt