News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Diskussionsbeitrag weiterempfehlen

Hinweis: aus Sicherheitsgründen wird diese Empfehlungsmail zusammen mit Ihrer IP-Adresse befristet gespeichert
Forumbeitrag:
Thema: Pumpenbedienung Magirus
Autor: Heik8o L8.
Datum: 28.11.2006 22:24

mal eine frage zum verständniss bei der bedienung einer magirus fp (mpn 230) in einem lf 20/16...

wenn ich einen löschangriff mit wasserentnahme "tank" beginne und danach irgendwann mal wasser von "außerhalb" (hydrant, 2. fahrzeug,...) bekomme und dann mein sammelstück anschließe...

frage 1) kann ich wirklich nur umschiebern (tank- auf saugbetrieb), wenn noch kein druck am sammelstück ansteht ?

frage 2) kann ich den hydrantendruck vernachlässigen und bei we aus hydrant immer ohne problem umschiebern ?


hab ich irgendwas falsch verstanden oder hat magirus als einziger hersteller solch ein "problem" ?

bisher haben wir ein dreiwege-hahn...und somit trat dieses problem nie auf.
wie funktionieren die anderen pumpen (ziegler, s-mann, r-bauer) ?





Von Ihre Email-Adresse
An Email-Adresse des Empfängers
Ihre Nachricht (optional)
Sicherheitsfrage: 4 + 6 = (Ergebnis eintragen)

Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt