News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

Thema(Bayern-) RTW gebraucht kaufen28 Beträge
RubrikFahrzeugtechnik
 
AutorTobi8as 8B., Engelskirchen / NRW760817
Datum29.04.2013 14:4613544 x gelesen
Hallo Zusammen!

Ich/Wir sind auf der suche nach einem guten gebrauchten Rettungswagen.

Zunächst scheinen sich, die so genannten Bayern-RTW´s als attraktivste Lösung im Verhältnis
Kosten/Nutzenfaktor und Abnutzung heraus zu kristallisieren.

Auch sind wir durch mehrere Angebote bei mobile.de auf einen konkreten Händler in Lehrte bei Hannover aufmerksam geworden.

Hierbei handelt es sich um die Fa. G&G Automobilhandel.


Meine Frage an Euch:

Wer hat schon Bayern RTW´s erworben und welche Erfahrungen damit gesammelt?
Wer konnte schon welche Erfahrungen mit G&G Automobilhandel machen?

Danke Euch schon jetzt für informative wie konstruktive Beiträge

Wenn wir nicht können was wir wollen, müssen wir wollen was wir können!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg760818
Datum29.04.2013 15:1210132 x gelesen
hallo,

für welchen Einsatzzweck?

MkG Jürgen Mayer

Neu: Jürgens WebBlog auf www.FEUERWEHR.de

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorTobi8as 8B., Engelskirchen / NRW760821
Datum29.04.2013 15:479894 x gelesen
Einsatzspitzen RTW, San.-Dienste, PTZ10 usw.

Max. Jahreslaufleistung von 20.000km in unseren Händen.

Wenn wir nicht können was wir wollen, müssen wir wollen was wir können!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 S.8, Markgröningen / Baden-Württemberg760822
Datum29.04.2013 16:339775 x gelesen
Hallo,

mir ist bisher aufgefallen das bei einem Hersteller mit drei Buchstaben, bei Fahrzeugen älter fünf Jahren und üblicherweise Einsatz in Süddeutschland (viel Salz) Korossion an hinteren Radläufen und Scharnieren der Hecktüren häufig auftritt. Bei neueren Modellen wurden bereits Verbesserungen eingeführt.
Schubladen, Fächer etc. i.O. Schiebetüre/Schlösser muss auch immer wieder mal was erneuert werden (Kunststoff bricht gerne).
Hubtische setzen ab und an aus, kann aber durch recht einfaches "Reseten" vor Ort/E-Stelle behoben werden. Nervt aber....
Falls ihr ne Kühlmöglichkeit braucht, aufpassen, ist in den Bayern-RTW's nicht immer drin. Nachrüsten ist angesagt.

Gruß Micha

Meine Erfahrung und persönliche Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorTobi8as 8E., Michelau / Bayern760823
Datum29.04.2013 16:549536 x gelesen
Ich rate euch von gebrauchten Bayern-RTW's ab. Diese sind einfach fertig mit der Welt wenn sie ausgemustert werden. Bin selber in führender Position bei einem "Ausmusterer" der Bayern-RTW's und bin bei jedem froh wenn er vom Hof ist.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 R.8, GL (Köln) / NRW760825
Datum29.04.2013 18:269347 x gelesen
Geschrieben von Tobias B.Einsatzspitzen RTW, San.-Dienste, PTZ10 usw.

Hört sich für mich nicht nach der FF Engelskirchen an.
Sondern eher nach HIO ;)

mit freundlichen Grüßen

Michael

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten ,-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorOlaf8 T.8, Dortmund / NRW760826
Datum29.04.2013 18:439241 x gelesen
Zwar kein Bayern-RTW, aber eine Anregung:

Ehemals FW Dortmund. Ehemalige Dortmunder RTW sind schon öfter irgendwo wieder aufgetaucht. Da in Kürze 4 neue in Dienst gehen, gibt es auch wieder Nachschub.

Ex Schleswig-Holstein, jetzt DRK Arnsberg.

Sieht auch nach einem Ex-Schleswig-Holsteiner aus.

Meine HP: OT112.de Rund 60000 Fotos von Einsätzen, Einsatzfotos und Luftrettung.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorVolk8er 8C., Trier / RLP760849
Datum29.04.2013 20:069082 x gelesen
Geschrieben von Michael S.Fahrzeugen älter fünf Jahren
Gibts das bei RTW´s im Volleinsatz überhaupt ? (Also nicht Hiorg´s mit 50 Einsätzen/jahr)

Dies ist meine Meinung.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAlex8and8er 8B., Geseke / NRW760876
Datum29.04.2013 22:298717 x gelesen
Meines Wissens nach ist der letzte ehemals JUH Lippe.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMatt8hia8s S8., Ulm / Baden-Württemberg760890
Datum30.04.2013 01:298797 x gelesen
Hallo miteinander...

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, daß der Bayern-RTW nicht gerade das non plus ultra ist. Korrosion und teilweise mangelhafte Verarbeitung sind an der Tagesordnung. Sogar die letzte Serie auf Sprinter NGV3 und Crafterbasis ist trotz der kurzen Einsatzzeit aufbautechnisch im Grenzbereich. Schlecht schließende Hecktüren, klappernde Innenausbauten und Probleme mit Crafter-Fahrgestellen sind nur ein kleiner Umriss der Probleme. Das Thema Ehrenamt und Fahrerlaubnis sollte auch beachtet werden. Wenn es ein Koffer sein soll, würde ich im Netz auch mal nach Fahrzeugen auf 3,5 to Basis schauen. Da die Fahrzeugbörsen voll sind mit Fahrzeugen auf Kastenwagen- und Kofferbasis, würde ich mal mehrere Fahrzeuge und Aufbauvarianten miteinander vergleichen. Es gibt auch die Möglichkeit, anhand der Fgst.-Nr. beim nächsten Fahrzeughändler der Fahrgestell-Marke die Wartungs-und Reparaturdaten zu holen und nicht auf eine fahrende Baustelle reinzufallen. Lieber ein paar Wochen später zuschlagen und Qualität haben, als kurzfristig eine Baustelle kaufen. Notfalls auch mal das Budget etwas anpassen.

Auch das Thema Getriebe ist ein großer Punkt, da z.B. das Sprintshiftgetriebe der NGV2-Sprinterserie und auch verbaut beim Crafter, sowie die Automatikgetriebe der NGV1 Serie sehr anfällig sind. Wenn, dann beim NGV2, NGV3 und Crafter nur Vollautomatik oder Schaltgetriebe.

Falls du noch Fragen hast, kannst du dich gern via PN melden.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 S.8, Markgröningen / Baden-Württemberg760911
Datum30.04.2013 09:018704 x gelesen
Hallo,

wenn alles klappt noch diese Woche, dann ist die Karre wech ;-) ...und der neue ist was gaaanz anderes. :-)

Gruß Micha

Meine Erfahrung und persönliche Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 O.8, Gelsenkirchen / NRW760913
Datum30.04.2013 09:108409 x gelesen
Geschrieben von Matthias S.Es gibt auch die Möglichkeit, anhand der Fgst.-Nr. beim nächsten Fahrzeughändler der Fahrgestell-Marke die Wartungs-und Reparaturdaten zu holen und nicht auf eine fahrende Baustelle reinzufallen.

Das funktioniert nicht bei MB, nur bei VW. Und auch nur dann, wenn das Fahrzeug in den VW-Werkstätten repariert wurde. "Fremdreparaturen" durch z.B. freie Werkstätten werden nicht erfasst.

Gruß

der Micha


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 S.8, Markgröningen / Baden-Württemberg760914
Datum30.04.2013 09:118614 x gelesen
Hallo,

Geschrieben von Volker C.Geschrieben von Michael S.
Fahrzeugen älter fünf Jahren

Gibts das bei RTW´s im Volleinsatz überhaupt ? (Also nicht Hiorg´s mit 50 Einsätzen/jahr)


...unsauber geschrieben. RTW-Koffer älter als fünf Jahre. Also bereits einmal umgesetzt. Es gibt aber durchaus RTW's die länger als fünf Jahre (hier sechs) im zumindest 24/5 gefahren sind. 220.000 Km. Einige Stunden arbeit und ein paar Ersatzteile. Fahrzeug als Reserve/Tagdienst durchaus noch i.O. für zwei Jahre. Steht bei mir grad vor der Halle. Anschließende Verwendung für SanD angedacht. Und das nur durch eigene Überholung des Koffers!

Gruß Micha

Meine Erfahrung und persönliche Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 S.8, Markgröningen / Baden-Württemberg760916
Datum30.04.2013 09:238403 x gelesen
Hi,

wenns noch was anderes sein darf...

Bei uns läuft derzeit ein 12 Jahre altes Fahrzeug eines Herstellers aus Aalen mit MB. Korossion am Aufbau nahezu null. Fahrgestell kommt jetzt leider massiv. Sechs Jahre lief der 24/7. Dann nochmal zwei Jahre Reserve. Seit dem 20h/Woche als KTW und häufig als SanD-Fahrzeug im EA-Bereich. Kupplung vom SprintShift war kürzlich zu erneuern. Ein Kabel an der Einspritzung lose. Eine Verschraubung am Kraftstofffilter lose. Ansonsten klappert er langsam aber hat sich gelohnt! Derzeit 311.000 Km.

Gruß Micha

Meine Erfahrung und persönliche Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8R., Peine / Niedersachsen760967
Datum30.04.2013 16:558562 x gelesen
Hallo,

hier laufen drei ehemalige Bayern-RTW in den SEG / im Ehrenamt (resp. vier gekaufte, einer ging nach VU a.D.; bei jeder der drei beauftragten Organisationen einer), beschafft wurden sie meines Wissens über den Händler in Lehrte (bzw. Sievershausen (Stadtteil), 10 km weg von hier). Es handelt sich bei allen 3 Fahrzeugen um Sprinter I Facelift (W904 bzw. T1N, Bj. 2000 - 2006, welche Baujahre genau - keine Ahnung), bei der Übernahme hatten die Fahrzeuge so etwa 180.000 km auf dem Tacho.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß die Fahrzeuge - zumindest m.E. - nicht schlecht sind, mir ist sonst auch noch nichts in der Richtung von den anderen Fahrzeugen hier zu Ohren gekommen. Ich finde auch den Innenausbau alles andere als schlecht, bei manchen Sachen sieht man da schon, daß man sich Gedanken gemacht hat, von übermäßigen Abnutzungserscheinungen kann ich auch nicht berichten. Aber es sind natürlich keine Neufahrzeuge, und daß die Sprintshift-Schaltung (automatisiertes Schaltgetriebe) nicht direkt "optimal" war, ist ja allgemein bekannt (vom Fahren her, vom Verschleiß oder Defekten her wüßte ich jetzt auch nichts ganz auffälliges). Korrosion ist auch nicht übermäßig festzustellen, bei dem bei meinem Arbeitgeber stationierten Fahrzeug mußte allerdings ein Scharnier der Hecktür instandgesetzt werden (das Problem wurde ja hier schon angesprochen).

Wenn ich sehe, was sonst so im RTW-Gebrauchtmarkt angeboten wird (km-Leistungen von weit über 200.000 km usw.) und angesichts des doch recht soliden WAS Auf- und Ausbaus halte ich die Bayern RTW ehrlich gesagt für keine schlechte Wahl. Aufgrund der FS-Problematik kann es aber eventuell schlauer sein, einen leichteren Kasten-RTW zu beschaffen, die Bayern-Koffer-RTW haben wenn ich mich jetzt nicht täusche eine zGM von 4.600 kg.


Gruß

Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorIngo8 z.8, Handeloh / Niedersachsen760973
Datum30.04.2013 18:148352 x gelesen
Geschrieben von Daniel R. Aufgrund der FS-Problematik kann es aber eventuell schlauer sein, einen leichteren Kasten-RTW zu beschaffen, die Bayern-Koffer-RTW haben wenn ich mich jetzt nicht täusche eine zGM von 4.600 kg.

Das ist in Kombination mit dem "Feuerwehr"-Führerschein eigentlich kein Problem und kein Unterschied zu den KatS KTW-B.


Gruß
Ingo

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 R.8, GL (Köln) / NRW760978
Datum30.04.2013 18:568214 x gelesen
Geschrieben von Ingo z."Bayern-Koffer-RTW haben wenn ich mich jetzt nicht täusche eine zGM von 4.600 kg."

Geschrieben von Ingo z.kein Unterschied zu den KatS KTW-B.

letrztere zGG 3800 kg

mit freundlichen Grüßen

Michael

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten ,-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorIngo8 z.8, Handeloh / Niedersachsen760980
Datum30.04.2013 19:408290 x gelesen
Geschrieben von Michael R.letrztere zGG 3800 kg

Für den Führerschein gibt es keinen Unterschied zwischen 3800 und 4600kg.

Gruß
Ingo

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMari8o D8., Nettetal / NRW760981
Datum30.04.2013 19:428145 x gelesen
In NRW gibt es (Gott sei Dank!) keine Feuerwehrführerscheine...

Es ist nicht strafbar, während der Teilnahme an einem Forum Grundkenntnisse der deutschen Sprache und einen freundlichen Umgangston anzuwenden.

"So langsam aber sicher geht mir die hier von einigen öffentlich gelebte Einstellung "Ganz Feuerwehrdeutschland ist hirnlos, außer dem Forum hier" ein wenig auf den Keks. Zumal dieses Auftreten nicht wirklich dazu führt, dass hier getroffene Aussagen und Informationen außerhalb des Forums noch ernst genommen werden. Und es gibt mehr als genug stille Mitleser..." (Ingo Horn)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8R., Peine / Niedersachsen760982
Datum30.04.2013 19:428181 x gelesen
Hallo,

geschrieben von Ingo z.F.:
Das ist in Kombination mit dem "Feuerwehr"-Führerschein eigentlich kein Problem und kein Unterschied zu den KatS KTW-B.
Stimmt, da hab ich jetzt gar nicht dran gedacht, KatS-KTW mit 3.800 kg (leichter gibts den Sprinter II (NCV3) auch sonst als Kasten-RTW / -MZF / -KTW auch m.W. nicht mehr) und "Problemlöser" Fw-FS.


Gruß

Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8R., Peine / Niedersachsen760983
Datum30.04.2013 19:458140 x gelesen
Hallo,

geschrieben von Mario D.:
In NRW gibt es (Gott sei Dank!) keine Feuerwehrführerscheine...
Und schon wieder ändert sich die Lage... also alles zurück! ;-)
(Ob man Gott nun allerdings dafür danken muß... Aber zu dem Thema ist ja glücklicherweise an sich alles gesagt, geschrieben und ausgetauscht!)


Gruß

Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorFeli8x H8., Denkte / Niedersachsen760987
Datum30.04.2013 21:307994 x gelesen
Geschrieben von Mario D.In NRW gibt es (Gott sei Dank!) keine Feuerwehrführerscheine...
Wäre ich mir nicht soooo sicher. Gibt es in NRW ein Papier der Landesregierung, dass die Ausstellung von Feuerwehrführerscheinen ausdrücklich untersagt?
Ansonsten kann es sie sehr wohl geben, da sie 2012 vom Bundestag für ganz Deutschland beschlossen wurden, wenn ich nicht vollkommen falsch informiert bin...

Alle hier dargestellten Gedanken entsprechen ausschließlich meiner eigenen Fantasie und haben nichts mit offiziellen Ansichten meiner Wehr zu tun!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8T., Herten / NRW760989
Datum30.04.2013 21:318002 x gelesen
Wenn mich nicht alles täuscht hat die Landesregierung hier in NRW dem Fw. Führerschein entsagt und stellt den Gemeinden Mittel zur Verfügung um "richtige" Führerscheine zu subventionieren!

Christian

Und wie bei allen anderen auch: Alles meine private Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorFeli8x H8., Denkte / Niedersachsen760990
Datum30.04.2013 21:338084 x gelesen
Okay, aber ist er auch verboten? Denn den HiOrgs werden ja keine Mittel zur Verfügung gestellt, also könnten die doch entsprechend mit FW-Führerscheinen arbeiten, oder?

Alle hier dargestellten Gedanken entsprechen ausschließlich meiner eigenen Fantasie und haben nichts mit offiziellen Ansichten meiner Wehr zu tun!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8T., Herten / NRW760991
Datum30.04.2013 21:348381 x gelesen
:-( Da bin ich gerade überfragt!
Michael?????

Und wie bei allen anderen auch: Alles meine private Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8F., Wernau / Baden-Württemberg760996
Datum01.05.2013 00:528126 x gelesen
Paragraph 2 Abs. 10a Straßenverkehrsgesetz bringt Dir die Antwort auch ohne Michael.
Demnach erfolgte die Umsetzung durch das zuständige Landesministerium. Und wenn in Nordrhein-Westfalen das zuständige Ministerium sagte: "brauchen wir nicht", dann wird es den "Feuerwehr-Führerschein" dort nicht geben.

Dieser Beitrag gibt ausschließlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder!

Christian Fischer
Wernau


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPhil8ipp8 E.8, Augsburg / Bayern761011
Datum01.05.2013 12:14   8176 x gelesen
Servus zusammen.

Seit bitte vorsichtig mit Bayern-RTWs unter 200000 km auf dem Tacho.
Die Fahrzeuge werden erst bei diesem Kilometerstand ausgesondert.
Einzige Ausnahme ist ein kapitaler Schaden.
Wenn also so ein RTW weniger auf der Uhr hat, ist entweder der Tacho manipuliert oder er hatte einen Kapitalen Motor- oder Unfallschaden.
Sogar ganze Getriebe werden bei 180000 km gerne nochmal ausgetauscht, da das Fahrzeug die Aussonderungsgrenze noch nicht erreicht hat.
Desweiteren gibt es zu jedem RTW ein Aussonderungsgutachten mit dem aktuellen Marktwert und den aktuellen Macken, usw.
Laßt euch das zeigen bzw. mitgeben, dann wißt ihr was ihr kauft.

Grüße aus Augsburg

ESCHE


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 R.8, GL (Köln) / NRW761019
Datum01.05.2013 17:028033 x gelesen
Geschrieben von Felix H.Denn den HiOrgs werden ja keine Mittel zur Verfügung gestellt,

auch die erhalten FE-Förderungen.

Geschrieben von Felix H.also könnten die doch entsprechend mit FW-Führerscheinen arbeiten, oder?

Nein da es in NRW keine Rechtsgrundlage dafür gibt.

mit freundlichen Grüßen

Michael

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten ,-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 29.04.2013 14:46 Tobi7as 7B., Engelskirchen
 29.04.2013 15:12 Jürg7en 7M., Weinstadt
 29.04.2013 15:47 Tobi7as 7B., Engelskirchen
 29.04.2013 18:26 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 29.04.2013 16:33 Mich7ael7 S.7, Markgröningen
 29.04.2013 16:54 Tobi7as 7E., Michelau
 30.04.2013 09:01 Mich7ael7 S.7, Markgröningen
 29.04.2013 20:06 Volk7er 7C., Trier
 30.04.2013 09:11 Mich7ael7 S.7, Markgröningen
 29.04.2013 18:43 Olaf7 T.7, Dortmund
 29.04.2013 22:29 Alex7and7er 7B., Geseke
 30.04.2013 01:29 Matt7hia7s S7., Ulm
 30.04.2013 09:10 Mich7ael7 O.7, Gelsenkirchen
 30.04.2013 09:23 Mich7ael7 S.7, Markgröningen
 30.04.2013 16:55 Dani7el 7R., Peine
 30.04.2013 18:14 Ingo7 z.7, Handeloh
 30.04.2013 18:56 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 30.04.2013 19:40 Ingo7 z.7, Handeloh
 30.04.2013 19:42 Mari7o D7., Nettetal
 30.04.2013 19:45 Dani7el 7R., Peine
 30.04.2013 21:30 Feli7x H7., Denkte
 30.04.2013 21:31 Chri7sti7an 7T., Herten
 30.04.2013 21:33 Feli7x H7., Denkte
 30.04.2013 21:34 Chri7sti7an 7T., Herten
 01.05.2013 00:52 Chri7sti7an 7F., Wernau
 01.05.2013 17:02 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 30.04.2013 19:42 Dani7el 7R., Peine
 01.05.2013 12:14 Phil7ipp7 E.7, Augsburg
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt