News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Sortierung umschalten zurück

ThemaPolyamidseil auf dem GW-G11 Beträge
RubrikFahrzeugtechnik
 
AutorChri8sti8an 8M., Maintal / Hessen589578
Datum29.10.2009 14:285422 x gelesen
Hallo Forumsgemeinde!

Kann mir einer auf die Schnelle den Grund/(Un-)Sinn/Funktion/Gebrauch vom Polyamidseil auf dem GW-G erklären, welcher nach der Beladeliste eines GW-G (hier zu finden -Seite 3) aufgeführt wird?


MKG Christian

----
Es handelt sich um meine persönliche Meinung...

http://www.feuerwehr-maintal.de

Es entspricht der Lebenserfahrung, dass mit der Entstehung eines Brandes praktisch jederzeit gerechnet werden muss. Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht,
beweist nicht, dass keine Gefahr besteht, sondern stellt für die Betroffenen einen Glücksfall dar, mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muss.

Oberverwaltungsgericht Münster 10A 363/86 11.12.1987
----

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 B.8, Freigericht-Somborn / Hessen589584
Datum29.10.2009 15:003603 x gelesen
Hallo Christian,

wenn ich mich recht erinnere war das Polyamidseil als "Allzweck-Seil" für TH vorgesehen.

Man kann es im Rahmen seiner Belastbarkeit für viele Zwecke gebrauchen (Anschlagen, Absperren, Führungsleine, Halteleine, etc.) und es bietet den Vorteil das es Verrottungsfest (Nässe) ist.

MkG MB


Dieser Beitrag gibt wie immer nur meine ganz private Meinung wieder.

Hier bin ich beschäftigt: http://www.proff.me

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8M., Maintal / Hessen589588
Datum29.10.2009 15:173461 x gelesen
Hallo Michael

In Richtung Absperrung gingen meine Vermutungen auch!


MKG Christian

----
Es handelt sich um meine persönliche Meinung...

http://www.feuerwehr-maintal.de

Es entspricht der Lebenserfahrung, dass mit der Entstehung eines Brandes praktisch jederzeit gerechnet werden muss. Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht,
beweist nicht, dass keine Gefahr besteht, sondern stellt für die Betroffenen einen Glücksfall dar, mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muss.

Oberverwaltungsgericht Münster 10A 363/86 11.12.1987
----

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorStef8an 8J., Birlenbach / Rheinland-Pfalz589620
Datum29.10.2009 18:533183 x gelesen
Als Anschlagmittel...so findet sich auch eine Abdeck- und Auffangplane 4m x 4m, mit
Randverstärkung und Ösen, mit durchgezogenem
Kunststoffseil in der Beladung. Um z.B. diese hochzubinden oder weitere provisorische Behälter zu verstärken. Ausläufe anschlagen usw...

Grüße
Stefan


"In Ägypten haben früher 150.000 Leute 35 Jahre lang an einer Pyramide gearbeitet - aber bei uns arbeiten doppelt so viele Leute doppelt so lange allein an der Baugenehmigung." ...Frei nach Dieter Nuhr

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHans8wer8ner8 K.8, Kirnitzschtal / Sachsen589631
Datum29.10.2009 20:263144 x gelesen
Hallo,
Geschrieben von Stefan Jurgahn
Als Anschlagmittel...so findet sich auch eine Abdeck- und Auffangplane 4m x 4m, mit
Randverstärkung und Ösen, mit durchgezogenem
Kunststoffseil in der Beladung. Um z.B. diese hochzubinden oder weitere provisorische Behälter zu verstärken. Ausläufe anschlagen usw...

100m in einem Stück? Hm.
Warum dann nicht mehrere von den normalen Fw-Leinen?


mkg hwk

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorFabi8an 8R., Bad Kissingen / Bayern589634
Datum29.10.2009 20:463078 x gelesen
Hallo,

Geschrieben von Hanswerner KöglerWarum dann nicht mehrere von den normalen Fw-Leinen?


ist Polyamid vielleicht beständiger gegen Säuren, Laugen, Kraftstoffe [beliebig ergänzen] als Polyester?

Nur ´ne Vermutung :)

Grüße,
Fabian


Ich schreibe hier nur, ausschließlich und uneingeschränkt als PRIVATMANN.
Was ich hier schreibe, ist einzig und allein meine Meinung.
-
Fragen die die Welt bewegen:
Wer hat eigentlich das Googolplexplexplexplex erfunden?

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorStef8an 8J., Birlenbach / Rheinland-Pfalz589640
Datum29.10.2009 22:022932 x gelesen
Da liegst du richtig ;-) dazu kommt die hohe mechanische Belastbarkeit
Grüße
Stefan


"In Ägypten haben früher 150.000 Leute 35 Jahre lang an einer Pyramide gearbeitet - aber bei uns arbeiten doppelt so viele Leute doppelt so lange allein an der Baugenehmigung." ...Frei nach Dieter Nuhr

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorStef8an 8J., Birlenbach / Rheinland-Pfalz589642
Datum29.10.2009 22:162932 x gelesen
ist ja auch nur 9mm dick und auf einer Rolle - da gehört normalerweise auch noch ne Schere dazu
Grüße
Stefan


"In Ägypten haben früher 150.000 Leute 35 Jahre lang an einer Pyramide gearbeitet - aber bei uns arbeiten doppelt so viele Leute doppelt so lange allein an der Baugenehmigung." ...Frei nach Dieter Nuhr

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHans8wer8ner8 K.8, Kirnitzschtal / Sachsen589756
Datum30.10.2009 19:222860 x gelesen
Hallo,
Geschrieben von Stefan Jurgahn
dazu kommt die hohe mechanische Belastbarkeit
Den Nachweis das Polyamidfasern gegenüber Polyesterfasern reißfester sind muß Du mir aber noch erbringen.


mkg hwk

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8F., Fürth / Hessen589783
Datum31.10.2009 00:512739 x gelesen
Geschrieben von Hanswerner KöglerDen Nachweis das Polyamidfasern gegenüber Polyesterfasern reißfester sind muß Du mir aber noch erbringen.

wenn es sonst nix ist... So pauschal kann ich ja auch Äpfel mit Birnen vergleichen... ;-)

Gruß von jemandem, der Extrusionsanlagen für Polyesther- und Polyamidfäden (u.a., gibt ja noch viel mehr) baut...


Viele Grüße

Christian

Meine Meinung und nicht die meiner Feuerwehr!

besucht die Feuerwehr Steinbach


"Die Feuerwehrmannschaft hat sich für ihre Verrichtungen gut einzuüben, so daß jedes einzelne Mitglied sämmtliche ihm zugewiesene Arbeiten mit der nöthigen Sicherheit und Kennntniß ausführen kann"
(Übungsbuch, Dienst- und Sanitätsvorschriften für Feuerwehren im Großhergzogtum Hessen, 1891)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHans8wer8ner8 K.8, Kirnitzschtal / Sachsen589888
Datum01.11.2009 12:562684 x gelesen
Hallo,
Geschrieben von Christian Fleschhut
wenn es sonst nix ist... So pauschal kann ich ja auch Äpfel mit Birnen vergleichen... ;-)
Darf man seit der (gelungenen) Unterscheidung von Äpfeln&Birnen gar nichts mehr vergleichen?

Gruß von jemandem, der Extrusionsanlagen für Polyesther- und Polyamidfäden (u.a., gibt ja noch viel mehr) baut...
Nein ich baue keine Extrusionsanlagen o.ä. Meine Kenntnisse über Kunststoffe beschränkt sich auf solche "Konstruktionswerkstoffe" wie: PA, POM, ABS, PP u.ä.

Weil die DDR-Fw-Leine aus PA war und die DIN aus Poly(terephthalsäureglykol)ester, hab ich mich mal versucht kundig zu machen.
Geholfen hat mir hierbei: "Die Kunststoffe" von Dr. Georg Schulz (Carl Hauser Verlag München)

Dies sagt für vollsynthetischer Fasern:
Reissfestigkeit: PE: 450 - 620 N/mm^2; PA(6.6): 420 - 600 N/mm^2
Erweichungstemperatur: PE: 230 - 240°C; PA: 235°C

Allerdings ist die Wasseraufnahme deutlich anders: PE/PA ca. 1/10
Ob das den Ausschlag gab?


mkg hwk

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 29.10.2009 14:28 Chri7sti7an 7M., Maintal
 29.10.2009 15:00 Mich7ael7 B.7, Freigericht-Somborn
 29.10.2009 15:17 Chri7sti7an 7M., Maintal
 29.10.2009 18:53 Stef7an 7J., Birlenbach
 29.10.2009 20:26 Hans7wer7ner7 K.7, Kirnitzschtal
 29.10.2009 20:46 Fabi7an 7R., Bad Kissingen
 29.10.2009 22:02 Stef7an 7J., Birlenbach
 30.10.2009 19:22 Hans7wer7ner7 K.7, Kirnitzschtal
 31.10.2009 00:51 Chri7sti7an 7F., Fürth
 01.11.2009 12:56 Hans7wer7ner7 K.7, Kirnitzschtal
 29.10.2009 22:16 Stef7an 7J., Birlenbach
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt