News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaDrehleiter - Beschaffung - Erfahrungswerte2 Beträge
RubrikFahrzeugtechnik
 
AutorMart8in 8K., Hardheim / Baden- W.421479
Datum16.08.2007 20:233730 x gelesen
Hallo Kameraden,

leider habe ich nicht wirklich was über die Suchfunktion gefunden.
Fragestellung ist, was denn wirklich sinnvoll im Rahmen einer Neubeschaffung einer Drehleiter ist (DLK 18/12).
Sicherlich gibt es immer wieder viele neue Funktionen, sicherlich heißt Technik aber vielleicht auch Fehleranfälligkeit und ggf. hohe Wartungskosten oder hohe Kosten für zyklischen Austausch von Hydraulikschläuchen, usw. Alles was da ist kann kaputt gehen oder ist ggf. zu ersetzen.

Daher ergibt sich die Fragestellung: was hat sich bewährt, was ist zuviel Schnick-Schnack, was soll, was kann man haben. Nicht immer ist das neueste das beste, vielleicht lieber bewährte Technik ohne auch gleich veraltert zu sein.

Habt ihr selber so was in der letzten Zeit gekauft, könnt Ihr vielleicht auch schreiben warum beim Hersteller 1 und nicht beim Hersteller 2, oder so. Euere Empfehlung ...

Schon mal danke für Euere Beiträge.

Es handelt sich um keine Einsatzhäufigkeit wie bei der BF sondern ganz grob um einige Mal, etc. im Jahr.

Gruß

M.


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJan 8Ole8 U.8, Hamburg / Hamburg421486
Datum16.08.2007 20:523361 x gelesen
Moin,

Geschrieben von Martin KaiserFragestellung ist, was denn wirklich sinnvoll im Rahmen einer Neubeschaffung einer Drehleiter ist (DLK 18/12).

Dass ihr eine Drehleiter und keine Hubarbeitsbühne beschafft ;-)

Es gibt bei den neuen Generationen Drehleiter technische Aussattung, um die ihr beim besten Willen nicht herumkommen werdet, da sie einfach Standard ist. Zum Beispiel Computerunterstützung. Wollt ihr dies nicht, müsst ihr ein Gebrauchtfahrzeug beschaffen.

Zusatzeinrichtungen, wie z.B. Memoryfunktion, Schachtrettungsfunktion, Ferndiagnosesysteme, etc. sind Dinge, die ihr genau beurteilen müsst, um dann zu sehen, ob sie das, was sie kosten, an Nutzen für euch einbringen.

Geschrieben von Martin Kaiserhohe Wartungskosten oder hohe Kosten für zyklischen Austausch von Hydraulikschläuchen, usw

Sind Dinge, die bei allen Fahrzeugen gemacht werden müssen. Jährliche Wartung und alle 10 Jahre die Hydraulikleitungen. Das ist egal, welches Fahrzeug man beschafft.

Ansonsten einfach auch mal bei drehleiter.info reinschauen.


Beste Grüße ...und bleibt neugierig!
Jan Ole

drehleiter.info - Ein Stück näher dran!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 

 16.08.2007 20:23 Mart7in 7K., Hardheim
 16.08.2007 20:52 Jan 7Ole7 U.7, Hamburg
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt