News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaWechselladerfahrzeuge sinnvoll? Pro / Contra34 Beträge
RubrikFahrzeugtechnik
 
AutorJürg8en 8R., Kirchheim unter Teck / BW355933
Datum17.08.2006 13:4015127 x gelesen
Hallo zusammen!

Im Rahmen eines Projektes muss ein Kollege von mir die o. g. Thematik im Bezug zur Bereitschaftspolizei bearbeiten. Dort werden Fahrzeuge in unterschiedlichster Größe und Art vorgehalten und eingesetzt! Eventuell wären hier auch Containerlösungen möglich! Da gibt es doch bestimmt auch Ausarbeitungen, Vorstellungen, Präsentationen, welche dieses Thema bei der Feuerwehr zum Inhalt haben.

Eventuell kann man sich da ja Anregungen u. a. holen! Muss ja nicht immer alles neu erfunden werden.

Würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Gruß

Jürgen


Suche Orden- und Auszeichnungen sowie Uniformen der Feuerwehr vor 1945

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW355937
Datum17.08.2006 13:5413731 x gelesen
Geschrieben von Jürgen RinghoferDort werden Fahrzeuge in unterschiedlichster Größe und Art vorgehalten und eingesetzt! Eventuell wären hier auch Containerlösungen möglich! Da gibt es doch bestimmt auch Ausarbeitungen, Vorstellungen, Präsentationen, welche dieses Thema bei der Feuerwehr zum Inhalt haben.

Einsatzfahrzeuge Typen, Einsatzpraxis, 18 Seiten nur zum Thema WLF ab S. 264, dazu noch die anderen Varianten wie LKW, GW usw.
Einsatzfahrzeuge Technik, Einsatzpraxis, zig Seiten zu Aufbauvarianten inkl. Entnahmehilfen (Kran, LBW usw.)


-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorGerr8it 8S., Hückelhoven / NRW355940
Datum17.08.2006 14:0713472 x gelesen
Moin,

ggf. könnte das interessant sein.



WLF PDF

Gruß

Gerrit


Gruß aus Hückelhoven


Gerrit


_________________________________________________

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorGerr8it 8S., Hückelhoven / NRW355941
Datum17.08.2006 14:0913502 x gelesen
Sorry flache Datei verlinkt:

siehe diese hier:

WLF pps


Gruß aus Hückelhoven


Gerrit


_________________________________________________

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW355964
Datum17.08.2006 15:5513657 x gelesen
Geschrieben von Gerrit SchulmeyerSorry flache Datei verlinkt:

siehe diese hier:

WLF pps


selten so einen Blödsinn gelesen!

1. Wieso werden hier 3 RW mit 1 (!) WLF und 3 AB Rüst verglichen?
Wenn ich DREI RW brauche, müsste ich 3 WLF mit 3 AB Rüst einsetzen. Da fehlt dann der 4. RW als Reserve, da kann man dann gern das Reserve-WLF mit berücksichtigen. Aber ein "RW" ist für mich ein prioritäres Sonderfahrzeug der 1. Abmarschwelle, darf also ebenso wie andere "Ersatz-für-Normfahrzeug-AB" nicht erst umgesattelt werden müssen.
2. Haben die WLF dann auch die gleicne Funktionalitäten wie der RW, also inkl. Seilwinde bzw. leistungsfähiges Notstromaggreagt?
3. Man vergleiche die tatsächlichen Leistungskomponenten eines modernen RW mit denen eines AB Rüst - und dann betrachte man mal den Platzbedarf dafür an einer Einsatzstelle und die taktischen Einsatzgrenzen dafür...


-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorGerr8it 8S., Hückelhoven / NRW355968
Datum17.08.2006 16:1713237 x gelesen
Hallo,

das man da den RW als Beispiel genommen hat, haben ich auch nicht so richtig verstanden aber auch nicht als schwerpunkt der Aussage dieser Info gesehen, sonder ehr als versuch einem Beispiel einem Namen zu geben.


Gruß aus Hückelhoven


Gerrit


_________________________________________________

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJens8 R.8, Bremervörde / Niedersachsen355971
Datum17.08.2006 17:0313384 x gelesen
Ich schätze Schlauchwagen oder GW-G wären bessere Beispiele gewesen oder?!


Ich sage "JA" zu deutschem Wasser!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorGerr8it 8S., Hückelhoven / NRW355975
Datum17.08.2006 17:0613292 x gelesen
Hi,

SW auch ehr nicht, aber der ganze Nachschub und Ergänzungsbereich wie Schaum, Solm, Bau, Atemschutz usw.


Gruß aus Hückelhoven


Gerrit


_________________________________________________

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP355976
Datum17.08.2006 17:0913195 x gelesen
Wenn man dann 3 GWG mit 1 WLF und 3 AB-G vergleicht, ist die Rechnung genauso Käse.
Wobei man drüber diskutieren kann, ob GWG und SW Primärfahrzeuge sein können, oder dem Nachschubbereich zuzuordnen sind. Liegt viel an dem auf den normalen Erstfahrzeugen vorhandenem Material (wenn gar keine Gefahrguterstmaßnahmen mit LF möglich sind, ist GWG wichtiger).


Alles natürlich nur meine eigene bescheidene Meinung! Wäre auch langweilig, wenn jeder diese Meinung haben würde...

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJens8 R.8, Bremervörde / Niedersachsen355979
Datum17.08.2006 17:4213166 x gelesen
Naja ich denke mal nen WLF legt man so aus das er einen Primär-AB hat, der immer aufgesattelt ist, wie z.B. AB-Schlauch. und wenn man ein Szenario hat das andere Mittel benötigt dann sattelt man um, oder nicht?!
Wie funktionieren bestehende WLF-Konzepte in der "feien Wildbahn"?!

Ich kenn sowas halt nur ein wenig aus der Firma, dort haben wir ein WLF mit AB-Schlauch und dafür noch AB-Gefahrgut, 2 AB-Schaum und AB-Strom und bald wohl noch einen AB-CO2.
Durch die kurzen Wege ist natürlich alles recht kurzfristig verfügbar. Also mit Konzepten in der "freien Wildbahn" nicht vergleichbar.


Ich sage "JA" zu deutschem Wasser!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW355980
Datum17.08.2006 17:4313485 x gelesen
Geschrieben von Jens RugenIch schätze Schlauchwagen oder GW-G wären bessere Beispiele gewesen oder?!

Nein, ein AB-Schlauch als SW-Ersatz ist wenig geeignet, auch darüber haben wir hier schon mehrfach diskutiert, ausführlich mit Bildern warum das so ist in den beiden genannten Büchern sowie in Wasserförderung!

Und für den GW-G gilt grundsätzlich das gleiche, wobei hier wenigstens keine Einbauten am WLF erforderlich sind.

Fazit: WLF lohnen NUR für übergreifende Konzepte und wenn man für alle primären Sonder-/Ergänzungsfahrzeuge ein eigenes Trägerfahrzeug hat!


-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJens8 R.8, Bremervörde / Niedersachsen355981
Datum17.08.2006 17:4313144 x gelesen
Damit ist meine Frage von oben auch schon beantwortet. :D


Ich sage "JA" zu deutschem Wasser!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8R., Tuttlingen / Baden - Württemberg355996
Datum17.08.2006 19:5413497 x gelesen
Ich finde die Lösung der Feuerwehr Tuttlingen eigentlich sehr gut, da hier kein Fahrzeug an einer Stelle gebunden ist, wenn der AB - Schlauch benötigt wird, oder der AB Führung. Sprich : Der Führungscontainer wird an einer Stelle abgesetzt, das WLF kann dann schon zurück zur Wache und den AB-Schlauch am nächsten Punkt absetzen. Wenn es benötigt wird, kann das Fahrzeug dann auch noch den AB-Pritsche/Kran abholen und mit diesem arbeiten. Es ist also eine sehr vielseitige Lösung die in dieser Form sehr viele Vorteile bietet. Ich habe jetzt schon des Öfteren mit diesem Fahrzeug zu tun gehabt, insbesondere mit dem AB-Führung und bin immer wieder aufs neue begeistert, welche Möglichkeiten einem da geboten werden. Da besonders dieser Container Autark ist und kein Fahrzeug benötigt, wäre es ja auch verschwendung ein Fahrzeug an einen Ort zu binden an dem auch ein Container stehen kann.

Man muss eben sehen für was man ein Wechselladerfahrzeug nutzen will. Wenn die Komponenten so gewählt sind, dass für die einzelnen Container kein Fahrzeug mehr benötigt wird, wenn sie an der Einsatzstelle stehen, ist es sinnvoll.

mkg Christian


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPaul8 G.8, Haiterbach / Baden - Württemberg355997
Datum17.08.2006 20:2313287 x gelesen
Was macht ihr, wenn euer WLF ausfällt? Wie kommen die ABs dann zur Einsatzstelle?


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8T., Delmenhorst / Niedersachsen355998
Datum17.08.2006 20:2713339 x gelesen
Hallo,

mal abgesehen von der bereits geführten Diskussion über die Sinnhaftigkeit der pps-WLF-Lösung stellt sich mir eine ganz andere Problematik.

Feuerwehr und Polizei (auch Bereitschaftspolizei) haben sehr unterschiedliche Aufgaben und Einsätze zu bewältigen.
Zur Bewältigung der Aufgaben einer Feuerwehr stehen universelle Fahrzeuge in der ersten Welle zur Verfügung, für Nachschub- und Ergänzungsaufgaben stehen passende Fahrzeuge bereit, u.a. auch Wechsellader. Die Aufgaben (und damit die ersetzbaren selbstfahrenden Fahrzeuge) der WLF und der AB sind aber in der Norm genau festgelegt.

Die Einsätze der Feuerwehren sind meist an einen bestimmten Raum gebunden, aber die Einsätze der Polizei unterliegen m.W. einer gewissen Dynamik, die u.U. auch eine Verlegung von Einsatzeinheiten erforderlich macht.

Und genau dort liegt m.E. das Problem, wenn ein der Feuerwehr vergleichbares System mit Wechselladerfahrzeugen dort verwirklicht werden soll.
Grundgedanke der WLF-Systeme ist, daß für ein WLF i.d.R. drei AB gerechnet werden. Für Einsatzstellen der FW, die keine räumliche Dynamik erfordern, sicherlich sinnvoll.
Aber eine Verlegung von drei AB mit einem WLF im Rahmen von Polizei-Einsätzen erscheint mir auch aufgrund der Entfernungen und der daraus resultierenden Wege und dem Zeitbedarf recht schwierig.

Um das Konzept für die Polizei nutzbar zu machen, muß genau abgewogen werden welche Fahrzeuge durch eine WLF-AB-Lösung ersetzt werden können, um den Einsatzerfolg nicht zu gefährden.

Vielleicht kannst Du uns ja noch mal weitere Informationen zu Deiner Eingangsfrage nachreichen.

In diesem Sinne

CT


Alles geschriebene stellt lediglich meine private Meinung dar.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThor8ben8 G.8, Leese bzw. Osnabrück / Niedersachsen355999
Datum17.08.2006 20:3313315 x gelesen
Moin,

für Nachschub oder sonstige nicht zeitkritische Einsatzmittel sind AB's 'ne nette Sache. Nur für die Behälter, die man im ersten oder zweiten Abmarsch benötigt, sind auch entsprechend ausreichende WLF vorzuhalten. Besonders wen nes seltene Gerätschaft ist, die einen Umkreis von 50km abdecken muss.

Wie wär's mit Methanolzug kollidiert mit Reisebus? Da braucht man eigentlich einen AB-G, AB-Rüst, AB-Schaum, AB-Schlauch, AB-EL, AB-MANV, AB-Wasser und das am besten alles zugleich. Sind schonmal sieben Wechsellader. Da kann man gleich die 'Aufbaquten fest qauf's Fahrzeug setzen und sich die teure und schwere Abrolltechenik sparen. Kommt man dann auch besser mit durch's Gelände.
Um beim Tuttlinger Beispiel zu bleiben - Sandsack, Pritsche und Hochwasserwand sind vernünftige AB-Lösungen. Für EL und Schlauch wird, sofern nicht zusätzlich auf normalem Fahrzeug in der Nähe vorhanden eigentlich jeweils ein eigenes WLF benötigt. Was nützt es, wenn der AB-EL als letztes eintrifft und sich jeder schon aufgebaut hat wie er will? Oder wie will man bei größeren Lagen einen ernsthaften Schaumangriff durchführen ohne stehende Wasserversorgung, für die ggf. der AB-Schlauch benötigt wird?

schöne Grüße,
Thorben


...und mal etwas Werbung für www.ABC-Zug.com

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW356051
Datum18.08.2006 09:3513307 x gelesen
Geschrieben von Thorben GruhlUm beim Tuttlinger Beispiel zu bleiben - Sandsack, Pritsche und Hochwasserwand sind vernünftige AB-Lösungen. Für EL und Schlauch wird, sofern nicht zusätzlich auf normalem Fahrzeug in der Nähe vorhanden eigentlich jeweils ein eigenes WLF benötigt. Was nützt es, wenn der AB-EL als letztes eintrifft und sich jeder schon aufgebaut hat wie er will? Oder wie will man bei größeren Lagen einen ernsthaften Schaumangriff durchführen ohne stehende Wasserversorgung, für die ggf. der AB-Schlauch benötigt wird?


ebend ... davon ab, dass ein SW ein SW ein SW ist - und ein WLF v.a. ein Nachschubfahrzeug.
Wer den Unterschied wissen will soll man am AB hinten oben stehend mit einem beliebigen WLF über eine Wiese jockeln....


-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMatt8hia8s M8., Stockach / Baden-Württemberg356057
Datum18.08.2006 10:0213249 x gelesen
Hallo!

Geschrieben von Christian RussoIch finde die Lösung der Feuerwehr Tuttlingen eigentlich sehr gut,


Meines Wissens nach ist der AB Einsatzleitung eher ein AB Besprechraum. Siehe auch die Ausstattung.
Die Ausstattung (für einen Besprechunraum eben geeignet) dürfte folglich auch robust genug sein um die Auf- und Absattelei auszuhalten.
Zudem hat die FW Tuttlingen genug Potenzial (KdoW, ehem. FüKW, quasi ELW1, Anhänger Führungsgruppe) So gesehen ersetzt der AB (mMn!!!) keinen ELW sondern bringt einen Besprechraum.

Der AB Schlauch ersetzt einen SKW der Anfang der ca. 60er gebaut wurde. Der dürfte mMn(!!!) ähnlich "gute" Geländeeigenschaften besitzen wie ein WLF mit AB.

Grüße
Matthias


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW356068
Datum18.08.2006 10:4113262 x gelesen
Geschrieben von Matthias MartinDer AB Schlauch ersetzt einen SKW der Anfang der ca. 60er gebaut wurde. Der dürfte mMn(!!!) ähnlich "gute" Geländeeigenschaften besitzen wie ein WLF mit AB.

wenn das ein SKW auf dem Eckhauber-Allradfahrgestell war (z.B. vom KatS), dann eindeutig NEIN! Der SKW ist weit besser! Liegt u.a. schon am Gewicht in einem Fall ca. 11, im anderen ca. 16 - 18 t zum anderen natürlich am Allradantrieb...


-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJens8 R.8, Bremervörde / Niedersachsen356070
Datum18.08.2006 10:4913212 x gelesen
Geschrieben von Ulrich CimolinoWer den Unterschied wissen will soll man am AB hinten oben stehend mit einem beliebigen WLF über eine Wiese jockeln....

Es ist doch aber nicht bei jedem AB Schlauch so das einer hinten dran stehen muss?!
Zumindest der in der Firma wird mit einem Mann, dem Fahrer, verlegt: Klappe auf, erste Kupplung zum Hydranten, der der ihn aufdreht bleibt dort und dann heisst es meter machen.


Ich sage "JA" zu deutschem Wasser!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW356083
Datum18.08.2006 11:3913307 x gelesen
Geschrieben von Jens RugenEs ist doch aber nicht bei jedem AB Schlauch so das einer hinten dran stehen muss?!
Zumindest der in der Firma wird mit einem Mann, dem Fahrer, verlegt: Klappe auf, erste Kupplung zum Hydranten, der der ihn aufdreht bleibt dort und dann heisst es meter machen.


Du kannst auch hinterherlaufen (lassen)...
Aber es schon sehr sinnvoll, den ablaufenden Schlauch zu beobachten, nicht zu schnell zu fahren (mit FA hinten drauf ca. 6 km/h als schnelle Schrittgeschwindigkeit!) und ggf. SOFORT anzuhalten, wenn was hängen bleibt.
Gibt sonst interessante Effekte mit der Schlauchleitung und an den Verstärker-FP (gerade wenn das ggf. TS-en sind...


-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJens8 R.8, Bremervörde / Niedersachsen356210
Datum18.08.2006 21:3913134 x gelesen
Geschrieben von Ulrich CimolinoGibt sonst interessante Effekte mit der Schlauchleitung und an den Verstärker-FP
Da hast du recht *g*

Das mit der Schrittgeschwindigkeit war mir bekannt.

Ich bekomme kommenden monat eine einweisung auf das WLF, vielleicht bin ich dann schlauer.
Vielleicht hat der Karren auch ne Rückfahrkammera, über die man das geschehen beobachten kann.


Ich sage "JA" zu deutschem Wasser!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSieg8fri8ed 8W., Neu-Ulm / Bayern358558
Datum01.09.2006 08:3613126 x gelesen
Hallo zusammen.

Zum Thema Container im Einsatz bei der Polizei oder Feuerwehr könnt Ihr ja mal auf die Homepage www.werntec.de schauen. Solltet Ihr für die Ausarbeitung Bilder oder Daten brauchen einfach melden.

Gruss

Siegfried


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJens8 R.8, Bremervörde / Niedersachsen358689
Datum01.09.2006 18:0913149 x gelesen
wurde auf den RW eingewiesen, weils für den weniger NB-Maschinisten gibt... die erkenntnis lässt also auf sich warten...


Nehmt mich nicht all zu ernst, ich beteilige mich gerne an Diskussionen, zu denen ich manchmal nur mit Halbwissen beitragen kann ;-)
Amüsiert euch drüber, oder gebt mir nen Tip wies richtig ist, ich habe mich hier eigentlich angemeldet, weil ich was lernen will. :-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorStef8an 8B., Alpen/Aachen / Nordrhein-Westfalen358862
Datum03.09.2006 12:1813163 x gelesen
Geschrieben von Jens RugenNB-Maschinisten

Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch, aber was ist das?



Mit kameradschaftlichen Grüßen
Stefan


Feuerwehr Alpen
Auch wenn es eigentlich klar sein sollte: meine hier geschriebenen Beiträge sind nur für die Veröffentlichung in diesen Forum gedacht und sie stellen auch nur meine persönliche Meinung dar.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJens8 R.8, Bremervörde / Niedersachsen358864
Datum03.09.2006 12:3413130 x gelesen
die maschis aus der Nebenberuflichen werkfeuerwehr.
da bei uns nichts ohne unterweisung geht, muss man auf jedes fahrzeug erstmal unterwiesen werden bevor mans fahren darf.
in der regel werden die fahrzeuge bei uns im werk von den hauptamtlichen mitgenommen, aber es kann ja auch mal der fall eintreten das ein fahrzeug im stall bleibt oder der maschiniste eines fahrzeuges unter atemschutz eingesetzt wird, dann braucht man halt in der nebenberuflichen werkfeuerwehr leute die die fahrzeuge fahren und bedienen können.


Nehmt mich nicht all zu ernst, ich beteilige mich gerne an Diskussionen, zu denen ich manchmal nur mit Halbwissen beitragen kann ;-)
Amüsiert euch drüber, oder gebt mir nen Tip wies richtig ist, ich habe mich hier eigentlich angemeldet, weil ich was lernen will. :-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorStef8an 8B., Alpen/Aachen / Nordrhein-Westfalen358868
Datum03.09.2006 12:5713119 x gelesen
Geschrieben von Jens Rugendie maschis aus der Nebenberuflichen werkfeuerwehr.

OK.

Geschrieben von Jens Rugenda bei uns nichts ohne unterweisung geht, muss man auf jedes fahrzeug erstmal unterwiesen werden bevor mans fahren darf.

Logisch. Ersetzt diese Einweisung denn den "normalen" MA-Lehrgang?

Geschrieben von Jens Rugenin der regel werden die fahrzeuge bei uns im werk von den hauptamtlichen mitgenommen, aber es kann ja auch mal der fall eintreten das ein fahrzeug im stall bleibt oder der maschiniste eines fahrzeuges unter atemschutz eingesetzt wird, dann braucht man halt in der nebenberuflichen werkfeuerwehr leute die die fahrzeuge fahren und bedienen können.

Klar. Ist ja auch nichts besonderes.



Mit kameradschaftlichen Grüßen
Stefan


Feuerwehr Alpen
Auch wenn es eigentlich klar sein sollte: meine hier geschriebenen Beiträge sind nur für die Veröffentlichung in diesen Forum gedacht und sie stellen auch nur meine persönliche Meinung dar.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJens8 R.8, Bremervörde / Niedersachsen358870
Datum03.09.2006 12:5913087 x gelesen
Geschrieben von Stefan BrüningLogisch. Ersetzt diese Einweisung denn den "normalen" MA-Lehrgang?

meines wissens nach nicht. ich kanns mir jedenfalls nicht vorstellen.


Nehmt mich nicht all zu ernst, ich beteilige mich gerne an Diskussionen, zu denen ich manchmal nur mit Halbwissen beitragen kann ;-)
Amüsiert euch drüber, oder gebt mir nen Tip wies richtig ist, ich habe mich hier eigentlich angemeldet, weil ich was lernen will. :-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorRalf8 M.8, Guxhagen / Hessen497528
Datum23.07.2008 22:3911449 x gelesen
Hallo..

Ich hab ihr Diskussionen über WLF´s und GW-L usw. nun schon seid längeren Verfolgt..
Ich muss nun genau bei diesem Argument erstmalig meine Meinung äußern:

1. Bezogen auf "WLF Ausfall": Was macht ihr wenn das LF ausfällt?? oder habt ihr einen Reserve Löschzug? oder Fahrzeuge eines Abschlep unternehmens das das LF oder ggf. andere Fahrzeuge MIT BELADUNG zur Einsatzstelle befördert??

2. Bezogen auf "WLF Ausfall": JA man muss sich natürlich Gedanken machen über kurzfristigen Ersatz. (Denkanstoß --> Land Kreis Fahrzeuge anderer Feuerwehren, Kommunale Fahrzeuge, andere Organisationen "THW" usw. usw.)

3. Bezogen auf "Platz an der Einsatzstelle": Einfache Lösung!! --> Disziplinen der Maschinisten! (Scheuklappen weg, Augen auf, Blaulicht mal ne Sekunde vergessen und Gehirn wieder hochfahren bei der Aufstellung der Fahrzeuge!!) sonst müssten wir hier jetzt auch über die Freihaltung von Stellflächen für Hubrettungsfahrzeuge unterhalten.
(WLF gehört meist als vorletztes Fahrzeug in den vollen Lösch/Hilfeleistungszug)

4. Bezogen auf „Zeit und Primär Container“: Natürlich kann ich keiner Feuerwehr ein Trägerfahrzeug und z.B. 2 Container stellen und sagen; nu macht mal! In vergangen Beiträgen ist immer wieder die Rede von Zeitverlusten bei Aufsatteln bzw. Absatteln gewesen. AUSBILDUNG ist die Mutter einer funktionierenden Feuerwehr. Dabei ist es nicht wichtig es MAL irgendwann gemacht gehabt zu haben, sondern auch dies Fortlaufende zu wiederholen.
Sowie ein wirklich zu ende Gedachtes Konzept für die Einsatzgebiete dieses Fahrzeuges. Deshalb meine Ich das hier in Beiträgen oft Pauschaliert wurde. Es ist wichtig das gesamte Umfeld sowie das Einsatzgebiet der jeweiligen Feuerwehr zu betrachten.

usw... usw...

Ich komme leider nicht umhin noch eine Aussage zu treffen: Oft wurde in der Vergangenheit über „blödsinnige Aussagen“ von Kameraden geschrieben die WLF für sinnvoll gehalten haben. – Im Umkehrschluss sind also die Feuerwehren auch „blöd“ die jetzt schon WLF´s haben…?? Berufsfeuerwehren haben WLF´s und sind wir blöd?? ;)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW497536
Datum23.07.2008 22:5211228 x gelesen
Geschrieben von Ralf Müller1. Bezogen auf "WLF Ausfall": Was macht ihr wenn das LF ausfällt?? oder habt ihr einen Reserve Löschzug?

Einen Löschzug für ein LF?

Was nutzen Dir 3 - ? Behälter ohne Trägerfahrzeug?


Geschrieben von Ralf Müller2. Bezogen auf "WLF Ausfall": JA man muss sich natürlich Gedanken machen über kurzfristigen Ersatz. (Denkanstoß --> Land Kreis Fahrzeuge anderer Feuerwehren, Kommunale Fahrzeuge, andere Organisationen "THW" usw. usw.)

Klar, guter Ansatz, aber
- THW hat normalerweise keine solchen Fahrzeuge
- Technik muss kompatibel sein (das Auto vom Landkreis nutzt nichts, wenns auch das einzige ist - und das auch jeden Tag dringend für den Primärjob benötigt wird...)


Geschrieben von Ralf Müller3. Bezogen auf "Platz an der Einsatzstelle": Einfache Lösung!! --> Disziplinen der Maschinisten! (Scheuklappen weg, Augen auf, Blaulicht mal ne Sekunde vergessen und Gehirn wieder hochfahren bei der Aufstellung der Fahrzeuge!!) sonst müssten wir hier jetzt auch über die Freihaltung von Stellflächen für Hubrettungsfahrzeuge unterhalten.
(WLF gehört meist als vorletztes Fahrzeug in den vollen Lösch/Hilfeleistungszug)


Wo genau würde dann das WLF mit Seilwinde und dem AB Rüst auf der Landstraße stehen - und wie soll man das dann da noch sinnvoll nutzen? Vom Blockadeproblem abgesehen...


Geschrieben von Ralf MüllerIch komme leider nicht umhin noch eine Aussage zu treffen: Oft wurde in der Vergangenheit über „blödsinnige Aussagen“ von Kameraden geschrieben die WLF für sinnvoll gehalten haben. – Im Umkehrschluss sind also die Feuerwehren auch „blöd“ die jetzt schon WLF´s haben…?? Berufsfeuerwehren haben WLF´s und sind wir blöd?? ;)

Nun ich werd nicht so wirklich schlau aus Deinem Kommentar...

Es ist völlig egal, ob BF oder nicht, entscheidend ist das Konzept und die Größe der Feuerwehr (das muss nicht nur eine sein, aber EIN System das dahinter steckt).

Interessant ist, dass sogar BFs (z.B. AC) bis vor kurzem gut ohne WLF zurecht gekommen sind, weil es für deren Logistiksystem keinen Sinn machte. (Jetzt gibt landesbeschaffte AB, andere Situation...)

And now back to reality..

M.E. ist das "WLF" das "TLF" des neuen Jahrtausends für die "richtigen Feuerwehren"...


-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8W., Schwäbisch Gmünd / Baden - Württemberg497540
Datum23.07.2008 22:5911021 x gelesen
Hallo!
Geschrieben von Ralf Müller1. Bezogen auf "WLF Ausfall": Was macht ihr wenn das LF ausfällt?? oder habt ihr einen Reserve Löschzug? oder Fahrzeuge eines Abschlep unternehmens das das LF oder ggf. andere Fahrzeuge MIT BELADUNG zur Einsatzstelle befördert??

Bei einem WLF ohne entsprechende Redundanz fehlt nicht nur ein Fahrzeug sondern mehrere ABs.

Geschrieben von Ralf Müller3. Bezogen auf "Platz an der Einsatzstelle": Einfache Lösung!! --> Disziplinen der Maschinisten! (Scheuklappen weg, Augen auf, Blaulicht mal ne Sekunde vergessen und Gehirn wieder hochfahren bei der Aufstellung der Fahrzeuge!!) sonst müssten wir hier jetzt auch über die Freihaltung von Stellflächen für Hubrettungsfahrzeuge unterhalten.

Ich bin schon Hakenlift-Fahrzeuge gefahren. Benötigter Platz zum Ab- und aufkoffern ca. 1,5fache Fahrzeuglänge (Also Fahrzeug + 1,5x Fahrzeuglänge). Zeig mir mal wie du das auf der Landstraße beim PKlemm mit einem AB-Rüst ordentlich umsetzen willst.

Geschrieben von Ralf MüllerIch komme leider nicht umhin noch eine Aussage zu treffen: Oft wurde in der Vergangenheit über „blödsinnige Aussagen“ von Kameraden geschrieben die WLF für sinnvoll gehalten haben. – Im Umkehrschluss sind also die Feuerwehren auch „blöd“ die jetzt schon WLF´s haben…?? Berufsfeuerwehren haben WLF´s und sind wir blöd??

Ich denke die Argumente in diesem uralt-Thread sind zu Genüge ausgetauscht, wenn dir irgendwas nicht passt, dann komm mal mit konkreten Gegenargumenten rüber.

Ein stimmiges WLF-Konzept für größere Feuerwehren ist eine feine Sache. Allerdings hat jedes Konzept Nachteile wie sie hier im Thread auch genannt werden. Was willst du uns eigentlich sagen?

Gruß, Markus


Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer
(Antoine de Saint-Exupery)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAndr8eas8 B.8, Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen497576
Datum24.07.2008 09:2511067 x gelesen
Geschrieben von Jürgen RinghoferEventuell kann man sich da ja Anregungen u. a. holen! Muss ja nicht immer alles neu erfunden werden.

Bei der BuPol war er bestimmt schon, oder? Dort wird das System m.W. verwendet.


Gruß

A.

Die Inhalte dieses Beitrags sind eine rein PRIVATE Äußerung.

INTUITION IST DIE GABE, DIE LAGE IN SEKUNDENSCHNELLE FALSCH ZU BEURTEILEN!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPete8r K8., Bruchsal / Ba-Wü497577
Datum24.07.2008 09:2810935 x gelesen
Tach
Geschrieben von Andreas BräutigamBei der BuPol war er bestimmt schon, oder? Dort wird das System m.W. verwendet.

Ich hoffe doch mal stark das das Projekt nach 2 Jahren Dauer doch schon ein bisschen weiter ist?
*grins*

Peter


Alles meine eigene Meinung....wie immer...

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDenn8is 8E., Menden / NW511894
Datum30.09.2008 17:4710879 x gelesen
Geschrieben von Ralf Müller1. Bezogen auf "WLF Ausfall": Was macht ihr wenn das LF ausfällt?? oder habt ihr einen Reserve Löschzug? oder Fahrzeuge eines Abschlep unternehmens das das LF oder ggf. andere Fahrzeuge MIT BELADUNG zur Einsatzstelle befördert??

Ein LF zu ersetzen wird einfacher sein, da jede Feuerwehr (Also auch die böse Nachbarwehr) so was zT mehrfach hat. Aber wenn wie in dem gennaten Beispiel Tutlingen das WLf ausfällt, stehen da 6oder 7 ABs auf der Wache rum die nicht benutzbar sind


mit kameradschaftlichen Grüssen

Das ist nur meine persönliche Meinung und nichts anderes!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 17.08.2006 13:40 Jürg7en 7R., Kirchheim unter Teck
 17.08.2006 13:54 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 17.08.2006 14:07 Gerr7it 7S., Hückelhoven
 17.08.2006 14:09 Gerr7it 7S., Hückelhoven
 17.08.2006 15:55 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 17.08.2006 16:17 Gerr7it 7S., Hückelhoven
 17.08.2006 17:03 Jens7 R.7, Bremervörde
 17.08.2006 17:06 Gerr7it 7S., Hückelhoven
 17.08.2006 17:42 Jens7 R.7, Bremervörde
 17.08.2006 17:09 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
 17.08.2006 17:43 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 17.08.2006 17:43 Jens7 R.7, Bremervörde
 17.08.2006 19:54 Chri7sti7an 7R., Tuttlingen
 17.08.2006 20:23 Paul7 G.7, Haiterbach
 23.07.2008 22:39 Ralf7 M.7, Guxhagen
 23.07.2008 22:52 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 23.07.2008 22:59 Mark7us 7W., Schwäbisch Gmünd
 30.09.2008 17:47 Denn7is 7E., Menden
 17.08.2006 20:33 Thor7ben7 G.7, Leese bzw. Osnabrück
 18.08.2006 09:35 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 18.08.2006 10:49 Jens7 R.7, Bremervörde
 18.08.2006 11:39 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 18.08.2006 21:39 Jens7 R.7, Bremervörde
 01.09.2006 18:09 Jens7 R.7, Bremervörde
 03.09.2006 12:18 Stef7an 7B., Alpen/Aachen
 03.09.2006 12:34 Jens7 R.7, Bremervörde
 03.09.2006 12:57 Stef7an 7B., Alpen/Aachen
 03.09.2006 12:59 Jens7 R.7, Bremervörde
 18.08.2006 10:02 Matt7hia7s M7., Stockach
 18.08.2006 10:41 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 17.08.2006 20:27 Chri7sti7an 7T., Delmenhorst
 01.09.2006 08:36 Sieg7fri7ed 7W., Neu-Ulm
 24.07.2008 09:25 Andr7eas7 B.7, Düsseldorf
 24.07.2008 09:28 Pete7r K7., Bruchsal
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt